{{Error}}

 Referenz Fuldatal

 Das Objekt

Das Waldschwimmbad ist im weiten Umkreis bereits seit über 40 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel. Für die Gemeinde ist es dennoch ein Zuschussbetrieb. Neben einem Schwimmerbecken und Nichtschwimmerbecken verfügt das Waldschwimmbad Fuldatal über ein Springerbecken und ein Baby-Planschbecken.

 Die Aufgabe

Aus diesem Grund hat es sich einen strengen Sparplan auferlegt, um im
Betrieb wirtschaftlicher zu werden. Ein Element im Plan war die Anschaffung
neuer Mess- und Regelsysteme und Frequenzumrichter, mit denen die
Umwälzleistungen der vier Umwälzpumpen gesteuert werden können.

 Vorteile der Installation

  • In Kombination mit Frequenzumrichtern enormes Sparpotential für Strom und Chemikalien
  • Verlängerte Lebensdauer der Umwälzpumpen durch Absenkbetrieb
  • Jederzeit hohe Beckenwasserqualität auch während des qualitätsabhängig gesenkten Umwälzbetriebes
  • Übersichtliche, bedienerfreundliche Menüstruktur
  • Beleuchtetes Durchfluss-Modul
  • Kürzeste Amortisation
  • Zeitersparnis durch weniger Flaschen-/Gebindewechsel

 

Lieferumfang:

 

 Die Lösung

​Der Kommunalbetrieb ließ sich von Wallace & Tiernan® Spezialisten beraten, die im Bad bereits seit Jahren das eingebaute Chlorgassystem betreuen. So sind seit 1. Juli 2015 Frequenzumrichter für die Umwälzpumpen und neue Mess- und Regelsysteme in Betrieb, die perfekt zusammenspielen.


Schwimmmeister Oliver Schmidt ist bereits nach der ersten Freibadsaison sehr zufrieden und überzeugt, richtig investiert zu haben. „Rund 30.000 Euro Stromkosten konnten damit in dieser Saison bereits gespart werden“, gibt er an.